1898 nahm die Sternwoll-Spinnerei ihre Produktion in Bahrenfeld auf

Der Ursprung des Bahrenfelder Werkes „Sternwoll – Spinnerei“ geht auf das Jahr 1651 zurück. Dierck Papp gründete das Gewerbe zur Herstellung von Strümpfen  in der Hankentwiete in Altona. 1898 wurde der Standort in Hamburg-Bahrenfeld in Betrieb genommen.Tittel & Krüger hat das Bahrenfelder Werk 1932 übernommen. 1963 Umfirmierung in Schwanenwolle Tittel & Krüger AG. 1964 Übernahme durch die britische Gesellschaft J & P Coats, Paton & Baldwins Ltd, Glasgow. 1967 wurde die Gesellschaft liquidiert.

Seit Juli 1985 ist die Griegstraße 75 Unternehmensitz der Hamburger Morgenpost.