Erinnerung an den 75. Jahrestag der Befreiung des Zwangsarbeitslagers

Anlässlich des 75. Jahrestag der Befreiung Hamburgs und damit auch der Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in der Sternwollspinnerei wurden Blumen vor der Wandskulptur und Erinnerungstafel niedergelegt. Pastor Matthias Kaiser von den Tabita-Gemeinde Ottensen-Othmarschen sagte, dass wir in diesen Zeiten auch stellvertretend hier sind.

Das Stadtteilarchiv war dabei, der Betriebsrat vom Schiffsausrüster Wärtsilä und die Tabita-Gemeinde. Beschäftigte aus den Oberberg-Kliniken nahmen ebenfalls daran teil. Sie arbeiten in der ehemaligen MOPO-Gebäude Alle teilnehmenden sagten sich gegenseitig danke. Am Wochenende war das Firmengelände der jetzigen „Marzipanfabrik“ etwas plakatiert worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.